SPAG Sessionsbrief – September 2019

Aus dem Editorial:
 

Wir stehen kurz vor den nationalen Wahlen. Obwohl wir auf spannende und produktive vier Jahre zurückblicken, konnten dennoch zahlreiche Dossiers und damit auch grundlegende Fragen mit der zu Ende gehenden Legis­ latur nicht abgeschlossen werden.

Sie, sehr geehrte Frau Ständerätin, sehr geehrter Herr Ständerat, könnten, was die Frage des nötigen Inter­ essenabgleichs mit der Wirtschaft und der Zivilgesell­ schaft betrifft, eine Tür öffnen. Schaffen Sie für die nächste Legislatur eine gute Ausgangslage: Wenn Sie im Stän­ derat am 9. September den Empfehlungen Ihrer vorbe­ ratenden Kommission folgen, dann setzen Sie ein Signal für etwas mehr Transparenz im Parlamentsbetrieb. Als Berufsverband der Public Affairs-Fachleute (SPAG) bitten wir Sie, die Vorarbeit Ihres Rates weiterzuführen.

Setzen Sie ein Signal für die transparente Interessen­ vertretung, die ein wichtiger Teil des demokratischen Entscheidungsprozesses ist.

 

Lesen Sie im nebenstehenden Dokument den ganzen SPAG Sessionsbrief vom September 2019.