Neue Gesichter in der SPAG-Leitung und eine angeregte Diskussion am Frühlings-Sessionsanlass rund ums Thema «digitale Marktplätze»

Die Schweizerische Public Affairs Gesellschaft SPAG gratuliert den beiden Mitgliedern Valérie Bourdin und Patrick Eperon, die an der Generalversammlung der SPAG vom 10. März 2020 von den Anwesenden einstimmig in den Vorstand gewählt wurden, herzlich zu ihrem neuen Amt und wünscht ihnen viel Freude bei ihrem Engagement rund um Tätigkeiten und Anerkennung der Lobbyisten.

Der Präsident Reto Wiesli hat die abtretenden Vorstandsmitglieder Robert P. Hilty und Urs Martin für ihren verdienstvollen Einsatz in den vergangenen Jahren verdankt.

Des Weiteren hat er die Versammlung darüber informiert, dass aus Gründen einer korrekten Corporate Governance die Geschäftsstelle neu nicht mehr mit einem (Vorstands-)Mitglied aus den SPAG-Reihen besetzt wird. Mit dieser Aufgabe wurde inzwischen Judith Niederberger betraut.

Am Sessionsanlass, der auf die GV folgte, referierte Prof. Dr. Walter Stoffel, Professor für Wirtschaftsrecht und internationales Privatrecht an der Universität Freiburg/Fribourg und ehemaliger Präsident der Wettbewerbskommission zum Thema «Digitale Marktplätze und Wettbewerbsrecht». Die anschliessende Podiumsdiskussion mit Judith Bellaiche, Nationalrätin GLP ZH (Geschäftsführerin Swico), Samuel Bendahan, Nationalrat SP VD (Maître d'Enseignement et de Recherche UNIL et EPFL, Patrick Kessler, Präsident Verband des Schweizerischen Versandhandels VSV, der sich auch Walter Stoffel anschloss und die von SPAG-Vorstandsmitglied Felix Schneuwly moderiert wurde, stiess auf reges Interesse.

Auf vielfachen Wunsch bieten wir Ihnen untenstehend gerne den Foliensatz von Herrn Stoffels Präsentation an.

Publikationsdatum: 
15. März 2020